Kanzlei

Die Kanzlei wurde im 19. Jahrhundert von Simon de Félice, Anwalt, Professor an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Lausanne (1868-1935) gegründet. Maurice Baudat (1888-1969), seit 1914 Partner, 1941-1944 Präsident der Anwaltskammer, war bis zu seinem Lebensende praktizierender Anwalt. Ihm folgten erst Jean Reymond (1893-1960), 1950-1953 Präsident der Anwaltskammer, dann Pierre Ramelet, 1974-1976 Präsident der Anwaltskammer, Claude Reymond, Honorarprofessor der Universität Lausanne, zuvor Professor der rechtswissenschaftlichen Fakultät in Genf, und weitere Partner.

Seitdem konnte die Kanzlei ihre Position dank dem Eintritt weiterer neuer Partner immer weiter ausbauen und verstärken.

Im Laufe ihrer Entwicklung hat sich die Kanzlei einen soliden Erfahrungsschatz in den Bereichen Zivilrecht (Personen-, Familien-, Erb-, Eigentumsrecht), Vertragsrecht, Handelsrecht (Gesellschaften, Fusionen), Urheberrecht, Datenschutzrecht, Immobilienrecht, Verwaltungsrecht, Schuldenbeitreibungs- und Konkursrecht, Strafrecht und Rechtshilfe, Ausländerrecht, Personalvorsorge sowie internationales Recht, insbesondere internationales Schiedsgerichtsverfahren, angeeignet.
Und auch heute sind wir weiterhin bestrebt, unsere Erfahrungen auszubauen und zu vertiefen.

Die Kanzlei besteht derzeit aus elf Rechtsanwälten und zwei Praktikanten. Jeder Anwalt hat sich in einem bestimmten Rechtsgebiet spezialisiert, so dass die von der Kanzlei angebotenen Dienstleistungen ein breites Tätigkeitsfeld abdecken.

Insbesondere, arbeiten für uns mehrere Fachanwälte SAV, in den Bereichen Erbrecht, sowie dem Bau- und Immobilienrecht.

Comments are closed.